soviel disx


yep




imp
 

Achtung, dies ist kein "Shop" im üblichen Sinne. Wir stellen hier vor, was im DW-Universum so alles an Musik entstanden ist. Wer aber eines oder mehrere der unten aufgeführten Alben – physisch oder als Download – erwerben möchte, darf uns gerne per e-Mail kontaktieren und uns ein Angebot machen – wir werden uns schon irgendwie einigen. Allerdings sollten 5 Euro für uns drin sein, sonst sind nicht mal unsere Produktionskosten gedeckt.

 

DOGS WELCOME

cd1

EXCUSE ME Das raue, kraftvolle Debut aus dem Jahr 2001, zu 100% analog aufgenommen und gemixt von Michael Müller-Jin. Drums: Harry Reuter, Bass: Hans Steinle, Gitarre & Vox: Peter Scheerer, Special Guest: Ludwig Seuss an der Hammond.

Hörprobe 1:
SHOOTING STAR

Hörprobe 2:
THE WAY SHE PLANNED IT

cd2

LIVE! 2005 Mitschnitt eines Konzerts von 2005, aufgenommen und gemixt von Werner Dettmann. Laut, schmutzig und direkt. Drums: Harry Reuter, Bass: Peter "Skillet" Kuroczik, Gitarre & Vox: Peter Scheerer

Hörprobe 1:
HERE I STAND

Hörprobe 2:
BABY SAID…

cd3

RISING TO THE CHALLENGE Aufgenommen zwischen 2006 und 2010, zeigt das Album deutliche progressive Einflüsse mit komplexen Arrangements. Gemastert von Mani Gruber. Bass: Peter "Skillet" Kuroczik, Drums: Daniele Chiantese, Gitarre / Keyboards & Vox: Peter Scheerer, Additional Keyboards: Marcel Faas

Hörprobe 1:
DON'TKNOW ANYTHING

Hörprobe 2:
A DREAM OF FALLING

THEME OF APPRECIATION – A TRIBUTE TO EDDIE JOBSON

toa


2006 fand im Internet (wo sonst auch?) eine Clique von überzeugten Fans des britischen Keyboarders und Violionisten Eddie Jobson zusammen. Gemeinsam wurde beschlossen, den Maestro, der u. a. durch seine Arbeit mit Curved Air, Roxy Music, Frank Zapp, Jethro Tull und der Prog-"Supergroup" UK bekannt geworden ist, mit einem Fan-Album zu würdigen. Peter Scheerer, seit seiner Jugend ein Fan von Jobson's Arbeit, steuerte den Titel"Going It Alone" bei, der sich an zugänglicheren UK-Songs wie etwa "Night After Night" orientiert. Bass: Peter "Skillet" Kuroczik, Gitarre & Vox: Peter Scheerer. An den Drums ausgeholfen hat Fritz Rittmüller, der in seinem Studio auch den Mix besorgt hat.
Soweit uns bekannt ist, ist die CD inzwischen vergriffen.
Hier kann man den Song hören.

THE DELTA DISTRICT – "SOLO-PROJEKT" VON PETER SCHEERER

eisen

A SPACE OPERA Inspiriert von seinem SF-Roman "Eisenschön" produzierte DW-Axeman Peter Scheerer 60 Minuten Instrumental-Musik – mal orchestral und hoch dramatisch, mal kontemplativ und atmospährisch, dabei stets von der düsteren Stimmung des Romans umhüllt. Mastering: Robert Carollo.

Hörprobe 1:
MAIN THEME

Hörprobe 2:
REALM OF THE MAD QUEEN

pola

POLARITY Auch zu diesem Album ließ sich PS von einem seiner Romane inspirieren, in diesem Fall war es der SF-Thriller "Megaheaven". Neben orchestralen und atmosphärischen Parts sind hier vermehrt elektronische Grooves zu hören, passend zu einem urbanen Szenario in einer nahen, fiktiven Zukunft. Mastering: Robert Carollo.

Hörprobe 1:
RECURRING DREAMS

Hörprobe 2:
CATHEDRAL

 

MEN WITHOUT DOGS

mwd1

VOL. 1 Was macht der Musiker, wenn ihm fad ist? Ja, richtig. Auf dieser Kompilation schwelgt PS in seinem persönlichen Prog-Universum, deswegen ist es auch ein Konzept-Album geworden. Und zwar rund ums Thema Globalisierung / Big Business. Liegt nicht als phyischer Tonträger vor.

Hörprobe 1:
PINSTRIPE DAYDREAM

Hörprobe 2:
A TURN FOR THE BETTER

mwd2

VOL. 2 Das nicht weniger ambitionierte Geschwisterlein von Vol.1. Hier mischen sich Prog, Abgeh-Rock und deftiger Power-Pop zu einer abwechslungreichen Melange. Es geht um psychische Störungen, verlassene Shopping Malls und den Fliegenden Holländer – reine Wohlfühlmucke also! Liegt nicht als phyischer Tonträger vor.

Hörprobe 1:
FERAL CHILD

Hörprobe 2:
DELIVERANCE

mwd3

MISFITS & TRIBUTES Auf dieser Spielwiese trifft sich, was auf Vol. 1 und 2 keinen Platz gefunden hat. Zum Beispiel die Neufassung eines Songs vom ersten DW-Album, zwei Hommagen an sehr unterschiedliche Lieblingsgruppen, ein knackiges Instrumental, griffige Rocktunes… Liegt nicht als phyischer Tonträger vor.

Hörprobe 1:
HER DARKEST HOUR

Hörprobe 2:
THE BEST YEAR EVER